Regulierung von Online-Casinos und Glücksspielen im Jahr 2021 in Österreich

Die Regulierung von Online-Casinos und Glücksspielen im Jahr 2021 in Österreich wird durch mehrere Punkte bestimmt. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die aktuelle rechtliche Situation von Online-Casinos in Österreich, über die Lizenzierung von Online-Casinos (Arten von Lizenzen und deren Verbreitung), über die Regulierung von Spielaktivitäten (European Gaming and Betting Association als Organisation, die Spielaktivitäten in Österreich reguliert) und über die Aussicht auf Veränderungen Österreichischer Spielemarkt im Jahr 2021 (Pläne und Trends).

Wie ist die aktuelle rechtliche Situation von Online-Casinos in Österreich?

Österreichs Glücksspiel Geschäft ist auf zwei Ebenen legalisiert und reguliert: auf Landes- und Landesebene. Boden- und Online-Casinos sind Monopole, die auf Bundesebene durch das Glücksspielgesetz oder das österreichische Glücksspielgesetz (GSpG) kontrolliert werden. Laut Gesetz gibt es nur 15 Casino-Lizenzen, die alle im Besitz der Casinos Austria AG sind.

Es gibt ein Gesetzespaket, das das Glücksspiel in Österreich regelt. Es besteht aus folgenden Rechtsakten:

  1. Das Glücksspielgesetz oder das österreichische Glücksspielgesetz (GSpG) regeln das Monopol auf Land- und Online-Sites;
  2. Österreichisches Zivilgesetzbuch – ist für alle Arten von Glücksspielen verantwortlich;
  3. E-Commerce-Gesetz – kontrolliert Online-Glücksspiele und Wetten;
  4. Gesetz über unlauteren Wettbewerb – ist verantwortlich für Glücksspiel Dienste in den Medien und für Werbedienstleistungen.

Alle Arten von Glücksspielen sind erlaubt. Wetten unterliegen dem Landesgesetz. Der Buchmacher und Sportwettenanbieter muss eine Lizenz von den örtlichen Behörden erhalten. Wohltätigkeitsspiele unterliegen keinem separaten Gesetz, sondern werden im Gesetz über Glücksspiele erwähnt. Lotterien werden von einer einzigen Organisation betrieben – der Österreichischen Lotterien Gesellschaft m.b.H.

Beachten Sie jedoch, dass das Gesetz über unlauteren Wettbewerb, das auf der EU-Richtlinie über unlautere Geschäftspraktiken basiert, eine Liste verbotener Aktivitäten ist, auch im Glücksspiel Geschäft. Dieses Gesetz verbietet direkte Werbung für Minderjährige. Darüber hinaus ist es verboten, Spiele nach Art der Pyramide zu bewerben, bei denen Kunden eine Belohnung für neu verwiesene Spieler erhalten.

Glücksspielaufsichtsbehörden in Österreich

Die Finanzabteilung ist für die Durchsetzung des österreichischen Glücksspielgesetzes (GSpG) zuständig. Der Minister stellt auch Lizenzen für Lotterien und Casinos aus. Alle Lizenzen sind 15 Jahre gültig, danach müssen sie erneuert werden. Da dies ein Monopol ist, können andere Betreiber, einschließlich ausländischer, nicht in den Markt eintreten.

Glücksspiellizenzen in Österreich

Es gibt nur 15 Lizenzen für das Casino-Management, die vom Finanzministerium auf Landesebene ausgestellt werden. Lizenznehmer müssen ihren Sitz in Österreich haben.

Die Behörden von neun Provinzen haben das Recht, Lizenzen für die Wartung von Hallen mit Spielautomaten zu erteilen. Jede Region kann maximal drei Berechtigungen erteilen. Die Gesamtzahl der Spielautomaten ist gesetzlich begrenzt.

Soziale Casinos benötigen keine Lizenz. Solche Spiele sind erlaubt, wenn sie nur zur Unterhaltung und zu minimalen Preisen organisiert werden.

Online-Casinos

Wo ist Online-Glücksspiel verboten?

Wenn Sie aus der Sicht des Spielers schauen, dann ist die ganze Welt ein Spielplatz. Die Ausnahme bilden nur 8 Länder, in denen Online-Glücksspiele verboten sind.

Benutzer müssen mit Geldstrafen rechnen, wenn sie online spielen. In einigen Fällen sind sie ziemlich groß.

Wenn Sie also nicht möchten, dass Ihre Kunden mit einer Geldstrafe belegt werden, und diese Ihnen gegenüber Ansprüche geltend machen, genauer gesagt auf den folgenden Märkten: Brunei, Kambodscha, Zypern, Vereinigte Arabische Emirate, Polen, Nordkorea und Singapur.

Seltsamerweise befürworten die beliebten Offshore- und Midshore-Gerichtsbarkeiten Singapur, Zypern und Brunei nicht nachdrücklich, dass ihre Bewohner in Online-Casinos spielen.

Wo ist Glücksspiel erlaubt?

Fast die ganze Welt hat das Recht zu spielen. Zu allen Zeiten waren sie eine beträchtliche Einnahmequelle, sowohl für die Eigentümer als auch für den Staat durch Zölle, Lizenzen und Steuern.

Wenn wir über Online-Spiele sprechen, haben die Spieler zusätzlich zu den oben genannten Ländern keine Einschränkungen für das Spiel. Eine Lizenz eines Staates zu erhalten ist entweder schwierig oder unmöglich. Zumindest weil die Regeln zur Regulierung dieser Sphäre nicht immer festgelegt sind.

Trotzdem ist sie sehr jung und entwickelt sich schnell. Und wie wir wissen, wird alles Neue, auch wenn es seit Jahrzehnten existiert, von den Behörden mit einem Knarren aufgenommen. Aber hier geht der Prozess.

Wo kann ich eine Spiellizenz bekommen? Die beliebtesten Gerichtsbarkeiten für den Erwerb von Glücksspiellizenzen.

Wenn Sie den Markt von der Seite des Unternehmers betrachten, können Sie verstehen: Es ist nicht nur notwendig, ein Unternehmen zu gründen, auch wenn es sich um ein Offshore-Unternehmen handelt. Für die Erfüllung seiner Funktion ist eine Lizenz erforderlich, da für die meisten Märkte, an denen wir interessiert sind, eine Lizenz erforderlich ist.

Darüber hinaus beinhaltet eine Glücksspiellizenz häufig verschiedene Boni, z. B. Steuervergünstigungen und einfache Regeln. Oder umgekehrt, es erfordert eine spezielle Berichterstattung – abhängig von der Gerichtsbarkeit.

Zu den beliebtesten, bekanntesten und ungewöhnlichsten Orten für Online-Spiele zählen Gerichtsbarkeiten wie:

  1. Alderney;
  2. Großbritannien;
  3. Belgien;
  4. Gibraltar;
  5. Dänemark;
  6. Canaves (Provinz Canada);
  7. Costa Rica;
  8. Curaçao;
  9. Malta;
  10. Isle of Man.

Natürlich können Sie eine Lizenz in anderen Ländern erhalten, aber heute werden wir darüber sprechen – sie sind ein klares Beispiel für die Verbreitung von Preisen, Ansehen und Bequemlichkeit.

Allmählich tauchen neue Spieler wie Estland auf, und auch alte entwickeln sich. Aber heute werden wir nur über die oben genannten Länder sprechen.

Spiellizenz in Alderney

Die Online-Glücksspielkommission wurde im Jahr 2000 in Alderney gegründet. Es gibt zwei Arten von Lizenzen: 1 Kategorie (B2C-Geschäftskunde) und 2 Kategorien (B2B-Geschäft Geschäft).

Die erste ermöglicht und erfordert die Registrierung und Überprüfung von Spielern, den Aufbau vertraglicher Beziehungen zu ihnen und die Verwaltung investierter Mittel. Mit der zweiten können Sie Spieleplattformen auch außerhalb der Serverzentren von Alderney verwalten.

Kategorie 1 kann seine Spieler zur „Verarbeitung“ an Unternehmen der Kategorie 2 übertragen (sie können aus Alderney oder aus anderen Ländern stammen) und Spieler von ausländischen Kollegen akzeptieren.

Die Betreiber müssen die Server ihrer Websites auf zertifiziertem Hosting installieren.

Unternehmen, die in Alderney registriert sind, erhalten eine Volllizenz. Die Prüfung eines Antrags dauert durchschnittlich 60 Tage. Die Kosten für eine Lizenz hängen von den Anforderungen und ihrer Art ab, beginnen jedoch bei 17,5 Tausend Pfund. Jährliche Erneuerung – von 10.000 Pfund.

UK Gaming Lizenz

Großbritannien bietet drei Arten von Glücksspiellizenzen an:

1) Betriebsgenehmigung;

2) Personal Management Lizenz;

3) Prämissen Lizenz.

Die ersten beiden werden von der britischen Glücksspielkommission und die dritte vom Registrierungsort des Unternehmens ausgestellt. Tatsächlich ist für ein Unternehmen die Art der Betriebsgenehmigung impliziert, die alle erforderlichen Unterlizenzen umfasst.

Es gibt verschiedene Arten von Lizenzen, auch für Glücksspiele an Land. Nur die Preise geben 8 Lizenzen für Fernunternehmen an. Es gibt auch separate Filialen für Bingo, Casinos, Glücksspiel Programme, Spielautomaten und Lotterien.

Wo kann ein Unternehmen für ein Zahlungssystem in Europa eröffnet werden, wenn Großbritannien den Zugang zum EU-Binnenmarkt verliert?

Es ist jetzt möglich, eine bestimmte Lizenz über das Internet auf der Website der Kommission zu beantragen. Die Prüfung dauert 16 Wochen, wenn Sie ein vollständiges Paket von Dokumenten einreichen.

Sie müssen:

  1. Ausweis Papiere;
  2. Geschäftsdokumente;
  3. von anderen Staaten ausgestellte Glücksspiellizenzen (um das Recht zu erhalten, im Vereinigten Königreich zu arbeiten);
  4. Wenn das Unternehmen nicht in Großbritannien ansässig ist, geben Sie eine Adresse für Kontakte in Großbritannien an.
  5. Gebühr für die Erteilung einer Lizenz (im Falle einer Verweigerung nicht erstattungsfähig).
  6. Die Gebühr hängt von der Art der Lizenz und der Zahlungs Kategorie selbst ab.

Spiele Lizenz in Gibraltar.

Gibraltar gilt als das größte Online-Glücksspiel Zentrum, obwohl es nicht so einfach ist, eine Lizenz zu erhalten. Die Anforderungen an Unternehmen sind hoch: stabile Finanzlage, realistischer Geschäftsplan, Lizenz in seriöser Gerichtsbarkeit (falls vorhanden).

Die Glücksspielsteuer beträgt 1% bei einem Minimum von 85.000 Pfund und einem Maximum von 425.000 Pfund pro Jahr. Dies gilt sowohl für physische als auch für Online-Unterhaltung.

Gibraltar stellt hohe Anforderungen an die Kunden-Compliance: Das Betreiberunternehmen muss seine Spieler überprüfen und Daten über die Ansprüche dieser Kunden speichern.

Für Gibraltar ist keine Lizenzgebühr erforderlich, die jährliche Gebühr beträgt jedoch £ 2.000. Die Zeit für die Prüfung des Antrags hängt von Ihrem Unternehmen, Ihrer Gerichtsbarkeit usw. ab. Die Lizenz wird für ein Jahr ausgestellt.

Spiellizenz in Dänemark

Eine Lizenz in Dänemark wird für bis zu 5 Jahre ausgestellt. Möglicherweise gibt es eine Lizenz für eine Lotterie, für Wetten oder für ein Online-Casino (andere Lizenzen beziehen sich eher auf physische Casinos und Hallen).

Um eine Lizenz zu erhalten, müssen Sie einen Antrag auf der Website der Glücksspielkommission (auf Dänisch) ausfüllen und 267.500 dänische Kronen (36.000 Euro – der Preis für 2017) bezahlen. Wenn Sie sofort und in Online-Casinos und für Wetten eine Lizenz erhalten möchten, kostet diese 374.500 Kronen.

Die Gebühr für die Prüfung eines Antrags auf eine beschränkte Lizenz mit einem geplanten Einkommen von bis zu 1 Million Kronen beträgt 53.500 Kronen.

Spiel Lizenz in Canavese (Provinz Kanada)

Canaves ist ein Indianerreservat in Kanada. Gerade als Grundlage für den Erwerb einer Online-Lizenz erfreut es sich einer gewissen Beliebtheit.

Diejenigen, die hier die Erlaubnis erhalten, müssen ihre Standorte in der Provinz einrichten.

Zunächst werden der Kunde und sein Unternehmen identifiziert. Daten werden über alle Direktoren, Eigentümer eines Anteils von mehr als 10% und diejenigen, die Schlüsselpersonen sind, bereitgestellt.

Die Lizenzkosten betragen 40.000 USD für die jährliche Provision und die fällige Verwässerung sowie 5.000 USD für jede Schlüsselperson.

Spiele Lizenz in Costa Rica

Costa Rica ist ein interessantes Beispiel dafür, wie Gerichtsbarkeit ohne Regeln im Bereich Online-Spiele zu einem beliebten Zentrum für Online-Glücksspiele wird.

Der Grund ist einfach: Die Regulierung im Land ist im Allgemeinen minimal, auch im Bereich Online-Spiele. Es stellt sich heraus, dass es notwendig ist, ein lokales Unternehmen zu gründen, die Erlaubnis zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu erhalten und loszulegen!

Das einzige Problem ist, dass der Ruf der lokalen Betreiber nicht allzu gut ist und die Wirtschaftskrise in den Gerichtsbarkeiten das Bild etwas verdorben hat.

Darüber hinaus zögern Banken, Konten für Glücksspielunternehmen aus Costa Rica zu eröffnen. Trotz mehrerer großer Glücksspielanbieter.

Daher kann Costa Rica als interessante Herausforderung angesehen werden, ein Beispiel dafür, wie Unternehmen ohne strenge Regulierung gegründet werden. Es gibt, wie sie sagen, verschiedene Dinge.

Spiele Lizenz in Curacao

Curacao bietet 1 Art von Lizenz für Online-Spiele, aber zwei Formate: Basislizenz und Unterlizenz. Die Hauptlizenz wird direkt an das Unternehmen vergeben, das im Glücksspiel Geschäft tätig ist. Außerdem können Sie Unterlizenzen an Dritte vergeben.

Mit Unterlizenzen können Sie Ihr Online-Glücksspiel Geschäft auf die gleiche Weise betreiben, ohne jedoch das Recht zu haben, Unterlizenzen an andere Personen zu vergeben.

Die Einkommensteuer beträgt 0%, die Kaution beträgt 60.000 NAƒ (niederländische maltesische Gulden oder 34.000 Euro). Inhaber der Master-Lizenz (Hauptlizenz) zahlen zwei Jahre lang monatlich 10.000 NAƒ (5.670 Euro). Nach dem Preis können Sie zustimmen.

Die Kosten für Unterlizenzen betragen meistens 2-4 Tausend Dollar.

Die Prüfung des Antrags und der Untersuchung dauert 6 Wochen mit einem vollständigen Paket von Dokumenten. Wenn die Untersuchung nicht abgeschlossen ist, können sie eine befristete Lizenz für 6 Monate ausstellen.

Die Hauptlizenz ist 5 Jahre gültig und verlängert sich automatisch, wenn alle Bedingungen gespeichert sind. Die Unterlizenz ist unbegrenzt gültig.

Das Unternehmen sollte seinen Sitz in Curacao haben sowie die wichtigsten Rechenleistungen und Spielerdaten. Die Körperschaftsteuer für Unternehmen in der lokalen E-Zone beträgt 2%.

Curaçao wird im Sinne des Verhältnisses von Preis und Startzeit als eine großartige Option für den Start angesehen.

Glücksspielen in Österreich

Perspektiven für die Entwicklung der Online-Casino-Branche im Jahr 2021.

Das erste, worauf Sie achten sollten, ist die beeindruckende Wachstumsrate des Glücksspiels Geschäfts. Nach Angaben des Forschungsunternehmens H2 Gambling Capital (H2G) belief sich die weltweite Kapitalisierung des Glücksspielmarktes im Jahr 2019 auf rund 484 Milliarden US-Dollar.

Insbesondere das IGaming-Segment ist eines der am schnellsten wachsenden auf dem Glücksspielmarkt, auf das fast 12% des Marktanteils entfallen. Eine der profitabelsten Regionen unter den Glücksspielen ist Australien, das bereits in den 1980er Jahren begann, die Branche zu liberalisieren. Übrigens beliefen sich die Verluste durch Wetten pro Erwachsenem in Australien im letzten Jahr auf 990 US-Dollar. Laut H2G sind dies 40 Prozent mehr als der Zweitplatzierte in Singapur und etwa doppelt so viel wie in anderen westlichen Ländern wie Irland und Finnland.

Der Umsatz eines etablierten Händlers kann im Durchschnitt 90 bis 120 Millionen US-Dollar pro Monat erreichen (laut derselben Forschungsgruppe H2G). Gleichzeitig kann sein Einkommen um ein Vielfaches höher sein, wenn er auch physische Einzelhandelsgeschäfte verwaltet und sowohl alternative als auch traditionelle Zahlungsmethoden akzeptiert.

Andere Forschungspublikationen prognostizieren ein Wachstum des Glücksspielmarktes auf 2,2 Billionen US-Dollar bis 2021.

Was sind die Aussichten für die Entwicklung des Glücksspiels in Österreich?

Der September 2016 war geprägt von der erfolgreichen Umstrukturierung von Casinos Austria. Aus dem Finanzbericht der Organisation im selben Jahr geht hervor, dass der Gewinn der Organisation 18,9 Mio. EUR betrug. Österreichische Casinos erweitern ihren Einfluss im Ausland. Zum Beispiel erhielt Casinos Austria im selben Jahr eine Lizenz in Ungarn und eröffnete das Sopron Casino.

Greentube setzt seine aggressive Politik fort, Casinos und Entwickler Unternehmen zu erwerben. Die Holding diversifiziert ihr Geschäft und konzentriert sich auf neue Märkte wie Südafrika und Lateinamerika.

Die Europäische Union hält es für falsch, dass Österreich ein Monopol im Glücksspiel Geschäft unterstützt. Die Gesetze sind jedoch so verabschiedet, dass andere Unternehmen nominell in den Markt eintreten können. In der Tat haben ausländische Betreiber und neue Hersteller fast unüberwindbare bürokratische Schwierigkeiten.

Schlussfolgerungen

Das Glücksspiel in Österreich entwickelt sich stetig und erhöht nur sein Tempo. Neue Studios entstehen, und Unternehmen schließen sich großen Unternehmen an, um ihre Präsenz auf dem österreichischen Markt zu erhöhen.